Dienstag, 18. Dezember 2012

Vergleich: M.A.C. Prep+Prime Skin Refined Zone Treatment vs. P2 Perfect Face! Pore Minimizer

Hallo ihr Hübschen,

wie ihr ja zum Beispiel aus einem meiner Favoritenposts wisst, ist mein absoluter Lieblingsprimer der MAC Skin Refined Zone Treatment. Ich liebe dieses kleine Wunderding, allerdings ist er nicht gerade günstig. So war ich sehr gespannt auf den P2 Perfect Face! Pore Minimizer, der auf Grund der Sortimentsumstellung nun ins Sortiment aufgenommen wurde. Da beide Produkte auf der T-Zone angewendet werden, um Poren und Unebenheiten zu kaschieren, sind sie meiner Meinung nach vergleichbar, deshalb stellte ich sie auch einander gegenüber.

Fakten:
In dem P2 Pore Minimizer sind 10ml enthalten, er hält 12 Monate und kostet ca. 3,45€. Ihr findet ihn beim dm. Beim MAC Primer sind 15ml enthalten, die Haltbarkeit ist mit 24 Monaten angegeben und mittlerweile kostet das Schätzchen 21€ bei MAC.
Die Eigenschaften des MAC-Primers, sind hier für mich eigentlich besser (längere Haltbarkeit und mehr Inhalt), jedoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis auf Seiten des P2 Primers, weshalb dieser in dieser Kategorie siegt.

Textur und Auftrag:
Ich trage den Primer immer nur auf meinen Problempartien auf, dem Kinn und der Nase, sowie die Partie um die Nase herum, wo meine Poren erweitert sind.
Der MAC Primer ist flüßig und milchig-weiß, er lässt sich gut in die Haut einarbeiten und es dauert einen Moment bis er sich mit ihr vollständig verbindet und man keine Feuchtigkeit mehr spürt. Der P2 Primer ist wesentlich fester und galertartig. Er gleitet förmlich auf die Haut und hinterlässt ein einzigartig samtiges Hautgefühl auf der Haut. Sowas habe ich noch nie erlebt und ich würde meine Haut gerne einfach nur die ganze Zeit streicheln, weil es sich so wunderschön weich und geschmeidig in der T-Zone anfühlt. Auch bei diesem Punkt hat der P2 Primer seine Nase vorn.

Wirkkraft:
Sowohl der P2, als auch der MAC Primer lassen meine Poren kleiner wirken, weshalb ich hier keinen klaren Favoriten nennen kann. Beide erfüllen ihre Versprechungen, soweit man dies bei einem Primer überhaupt sehr gut sehen kann.

Haltbarkeit:
Ein Primer sollte euer Makeup natürlich auch lang haftender machen. Beim MAC Primer ist die Haltbarkeit Bombe. In meiner öligen T-Zone verläuft nichts, wirklich nichts, auch nicht nach einer durchfeierten Nacht. Der Concealer und die Foundation sitzen immer noch. Also hier ist der MAC Primer wirklich Gold wert und das ist mir mit am wichtigsten.
Mit dem P2 Primer habe ich noch keine Nacht durchgemacht, aber tagsüber hält er das Makeup auch sehr gut an Ort und Stelle. Ich würde sagen, dass mit den Primern sich die Haltbarkeit der Foundation um ca. 2-3 Stunden verlängert, bei beiden. Allerdings habe ich immer noch das Gefühl, dass MAC hier die Nase vorn hat, dies ist allerdings nur bei mir so und muss nicht bei jedem so sein.

Fazit:
Ihr braucht keinen teuren MAC Primer mehr. Durch den P2 Primer ist hier starke Konkurrenz entstanden und man hat für kleines Geld das gleiche Ergebnis, welches sich noch toller anfühlt. Wem Haltbarkeit allerdings extrem wichtig ist, sollte MAC zumindest auch mal probieren, denn bei mir funktioniert das etwas besser.

Ich hoffe die Review hat Euch gefallen und geholfen.

xoxo mrs.blackorchid

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen