Freitag, 20. Juli 2012

Skincare routine

Hallo meine Hübschen,

entschuldigt, dass der letzte Post schon etwas länger her ist.
In diesem Post würde ich Euch gerne meine tägliche Gesichtspflege vorstellen. Dafür würde ich einfach den Lauf des Tages als Anhaltspunkt nehmen.
Nachdem ich morgens aufstehe, passiert mit meinem Gesicht noch nicht allzu viel: es wird bloß mit Wasser gewaschen und danach kommen Cremé und Augencremé drauf. Derzeit benutze ich:
Maria Galland Hydra Lift Eye Cream und Charlotten Meentzen Blüten-Tagescreme mit UV-Schutz

Die Augencreme hat eine Gelformel und sagt mir sehr zu. Ich hatte sie in einer meiner zuletzt erhaltenen Glossyboxen und bin eigentlich recht zufrieden mit ihr. 15ml kosten 45 € und da kann ich eindeutig sagen, dass ich sie nicht wieder erwerben würde. Für eine Augencreme im Allgemeinen ist mir das zu viel Geld. Und zuvor hatte ich Balea - Urea Augencreme für trockene Augen, mit der ich auch mehr als gut gefahren bin. Zumal ich auch nicht genau weiß, was ich von Augencremes halten soll und ob sie tatsächlich was bringen.
Davor trage ich als Grundierung die Blüten-Tagescreme von Charlotte Meentzen auf. Diese habe ich mir vor kurzem bei Douglas bestellt. Auf der Website stand sie wäre für normale bis Mischhaut geeignet, wohingegen der Beipackzettel sagte sie wäre für trockene bis normale Haut geeignet. Ich habe Mischhaut, also kam es mir natürlich auf diese Eigenschaft an. Nichts desto trotz benötige ich auch gerade sehr viel Feuchtigkeit und da kommt diese Creme mir nicht ganz ungelegen. Ich werde aber in einer gesonderten Review nochmal auf sie eingehen.

Abends wird sich dann abgeschminkt.
Bebe Young Care 3in1 erfrischende Reinigungstücker für normale Haut

Hierfür benutze ich wahlweise die Reinigungstücher von Bebe oder aber einen Augenmakeupentferner von Balea, den ich derzeit nicht zur Hand habe. Die Reinigungstücher sind solide. Ich habe gerade erst wieder angefangen Reinigungstücher zu benutzen und kann noch kaum etwas im Vergleich zu anderen sagen, aber diese hier reinigen gründlich und bekommen auch Mascara gut ab. Sie sind besser als die von Balea, die ich vorher hatte. Demnächst teste ich welche von Rival de Loop.
Nachdem damit dann das gröbste Make up entfernt ist, greife ich zu meiner 3-Phasen-Systempflege von Clinique, wobei ich nur 2 Phasen hiervon benutze.
Clinique Facial Soap Mild und Clinique Clarifying Lotion in Nr. 2

Ich benutze die Clinique Seife in fester Form. Erst war ich auch etwas skeptisch, weil ich bis dato immer nur flüssiges Waschgel hatte, aber ich muss sagen, dass ich mehr als begeistert bin und es überhaupt keine Nachteile bei einer Seife in fester Form gibt. Ich kann Euch dieses Produkt nur empfehlen und ans Herz legen, zumal es auch preisgünstiger ist, als die Liquid Soap ;) Danach hole ich noch mit der Clarifying Lotion den letzten Dreck aus meinen Poren. Sie riecht etwas nach Alkohol, aber feuchtet gut nach und tut meiner Haut auch wirklich gut.
Schließlich kommt noch etwas Pflege zum Schluss.
Shiseido Pureness moisturizing gel-cream und kiehl's midnight recovery eye

Zunächst gebe ich meinem Gesicht mit der Pureness Gelcreme von Shiseido etwas Feuchtigkeit zurück. Diese benutze ich schon sehr lange und ich mag sie auch sehr gern. Jedoch spendet auch sie mir in letzter Zeit etwas zu wenig Feuchtigkeit, da meine trockenen Partien im Gesicht immer mehr werden. Kennt ihr vielleicht eine gute Creme, die Feuchtigkeit spendet, aber nicht zu stark fettet? Nachdem ich diese Creme benutzt habe, kümmere ich mich um meine Augen. Hier kommt dann die Kiehl's Midnight Recovery Eye zum Einsatz. Auch diese Probegröße habe ich aus einer Glossybox. Ich mag die Creme sehr gern und bin am überlegen, ob ich sie mir nachkaufe, aber auch sie ist sehr teuer. Mal sehen...

Einmal wöchentlich benutze ich dann immer noch ein Peeling von R.A. Eckstein, welches solide ist, ich aber nicht als mein bestes Peeling einstufen würde. So bleibt meine Haut gut in Schuss.

Wie pflegt ihr eure Haut, damit sie perfekt ist?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen