Sonntag, 29. Juli 2012

Everyday Make-up

Hallo meine Lieben,

heute würde ich Euch gerne posten, was ich fast jeden Tag trage, wenn ich überhaupt Make up benutze.

Garnier Miracle Skin Perfector in Light/ Clair, P2 Feel Good, Catrice Concealer-Palette

Zunächst spende ich meiner Haut etwas Feuchigkeit und Deckkraft mit der Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream, welche ich einfach mit den Fingern auftrage. Danach gebe ich aus der Concealer-Palette von Catrice das rosa auf meine Augenringe, grün auf Rötungen und Pickelchen. Danach decke ich mit den beiden hellsten Nuancen gemischt ab. Und dann kommt mein Schatz: das P2 Puder. Und das ist nun etwas gemein, denn dieses gibt es leider nicht mehr. Zuletzt hatte ich Puder von Max Factor, Kanebo, Benefit und ich muss sagen, dass dieses hier mindestens genauso gut ist. Ich liebe es und bin so traurig, dass dieses Puder aus dem Sortiment gegangen ist. P2 Puder steigen auf jeden Fall in den Beauty-Olymp auf ;)

Essence Eyebrow Stylist Set, Alverde Transparentes Augenbrauengel, Essence 2in1 Volume mascara, Essence Long lasting Eye pencil in 01 Black Fever, Maybelline Stretch&Define in Brown, agnes b. eye pencil in Noisette, Max Factor Kohl Kajal in Natural Glaze, Nivea Beauté in Terra, UDPP, P2 Open up your Eyes Brightener

Eigentlich ist das etwas unfair, da das nicht bloß ein Alltagslook ist, sondern mehrere. Bezüglich meiner Augenbrauen ändert sich aber nichts, also immer das Essence Eyebrow Stylist Set und das transparente Augenbrauengel von Alverde.
Trage ich Lidschatten, kommt immer die UDPP drunter. Mein meistgetragener Lidschatten ist oben gezeigter. Das beige gebe ich auf das gesamte bewegliche Lid und mit dem wunderschönen Alltagsbraun dunkle ich die Lidfalte etwas ab. Falls ich es doch mal minimalistisch halten möchte, benutze ich nur den Open up your Eyes Brightener von P2, den ich dann in den Augeninnenwinkel und unter die Braue gebe. Wunderschön :)
Immer dazu gehört allerdings ein Liner. Je nachdem, auf was ich gerade Lust habe, nutze ich entweder einen schwarzen von essence oder einen nussbraunen von agnes b. Ich muss aber zugeben, dass ich bei Linern noch immensen Beauty-Nachholbedarf habe ;) Welche Farbe es dann geworden ist, entscheidet dann über meinen Mascara. Die schwarze von essence zu schwarzem Liner und die braune von Maybelline zu braunem Liner. Die Mascara von Maybelline ist übrigens ein Geheimtipp. Sie kommt unscheinbar daher, verleiht allerding bombastisch lange und definierte Wimpern. Sehr schön :)
Auf jeden Fall immer dabei ist mein absoluter Liebling von Max Factor. Ein nude-farbener Kajal auf der Wasserlinie.


essence Bronzing Compact powder in 02 Love to be matt und Inglot Puder

Konturrieren tue ich mit dem Essence Bronzer. Highlight und Rouge spendet mir das ultra praktische Puder von Inglot, welches nach Bedarf zu mischen ist oder man kann die Farben einzeln auftragen.
Auf den Lippen variiert es sehr stark. Daher kann ich Euch noch keine every day Farbe vorstellen.

Wie sieht Euer tägliches Makeup aus?



Montag, 23. Juli 2012

Review Soap & Glory Glow Job

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal wieder eine kleine Review für euch. Es geht um die Soap & Glory Glow Job.
Ihr bekommt die Lotion bei Douglas für 14,95 €. Es ist eine Lotion, die Bronzing-Perlen in sich trägt, die man in den Fingern zerreiben soll, um das ganze dann gleichmäßig im Gesicht verteilen zu können. Und da kommt schon gleich die erste negative Eigenschaft: ich weiß gar nicht, wie ich das ganze in meinen Fingern zerreiben soll ohne zu viel Produkt zu verschwenden oder die Perlen platzen zu lassen. Deshalb habe ich mir nun angewöhnt die Perlen zuvor nicht platzen zu lassen, sondern "ungeplatzt" ins Gesicht zu geben. Das funktioniert soweit auch ganz gut, auch wenn man zu Beginn etwas streifig aussieht und das ganze wirklich sehr gut einarbeiten muss. Man bekommt auch einen ganz schönen bronzigen Glow, aber er gefällt mir auch nicht exakt.
Des Weiteren bin ich mir nicht sicher, ob ich von dieser Lotion Pickel bekomme und das würde ich sehr, sehr schade finden. Denn eigentlich war sie als Make-up oder Tagescreme-Ersatz gedacht, wenn ich nun im Urlaub bin und nicht jeden Tag etwas "schweres" auflegen möchte. Und es verwundert mich, dass meine Haut zu Pickeln neigt, denn die Lotion ist wirklich sehr leicht und lässt ein angenehmes Tragegefühl zurück. Also kommen die Pickel vielleicht doch nicht von der Lotion? Leider liegt meine Vermutung jedoch stark darauf und nun ist meine Haut gerade wieder in besserer Balance, also werde ich es noch einmal probieren und beobachten.
Einen besonderen Duft hat die Lotion nicht. Sie ist zunächst weiß und nach platzen der Perlen dann dunkelbronzig. Ich könnte mir vorstellen sie auch mit dem Make-up zu vermengen um einen strahlenderen und etwas dunkleren Teint zu erzielen.
Mein Fazit zu dem Produkt: ich finde die Idee und die Verpackung schön. Außerdem ist es eine sehr leichte Lotion, die einen ein wenig bräunt ohne aufdringlich zu wirken. Nichts desto trotz lässt die Anwendung noch zu wünschen übrig und wenn sie mich tatsächlich zu Pickeln bringt, werde ich sie nicht nachkaufen ;)

Habt ihr die Glow Job bereits ausprobiert?

Samstag, 21. Juli 2012

Review: Charlotte Meentzen Blüten-Tagescreme mit UV-Schutz

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine kleine Review zu meiner derzeitigen Tagescreme geben, der Charlotte Meentzen Blüten-Tagescreme mit UV-Schutz.


Ihr bekommt sie bei Douglas für 9,95€. Ich bin auf die Creme gekommen, weil ich eine preisgünstige Creme aus der Parfümerie gesucht habe. Und die Marke Charlotte Meentzen sprach mich an. Es war mir wichtig nun im Sommer (auch, wenn es keinen richtigen gibt ;)), dass die Creme UV-Schutz hatte. Daher wurde es diese, da auf der Website stand sie wäre auch für Mischhaut geeignet. Leider habe ich nicht auf das Bild geschaut, wo dick und fett drauf stand: Für normale und trockene Haut. Naja, nun hab ich sie und was mach ich damit? --> natürlich trotzdem benutzen. Und eigentlich bin ich auch ganz zufrieden. Begeistert nicht, aber zufrieden. Sie ist gut reichhaltig und irgendwie brauch ich das auch gerade. Meine Haut weist am Kinn aber wieder ein paar kleine Pickelchen auf. Ich hoffe es kommt nicht von dieser Creme, sondern von einer anderen, die ich euch auch noch präsentieren werde.
Die Creme riecht nach meiner Omi. Am Anfang dachte ich es wäre muchelig, aber mittlerweile mag ich den Geruch nach Heimat :) Ich mag das, aber vielleicht heißt es auch, dass diese Creme nicht für meine Altersstufe geschaffen ist? Ich bin mir noch unschlüssig bezüglich dieser Eigenschaft.
Ich werde weiter beobachten, ob die Creme Pickelchen auslöst. Ansonsten wäre sie aber zu empfehlen, aber sie wird kein heiliger Gral werden. Sobald sie leer ist, werde ich was anderes testen.
Ich hoffe ihr konntet etwas mit dieser durchaus chaotischen Review anfangen :D

Hat jemand von euch die Creme und was haltet ihr davon?

Freitag, 20. Juli 2012

Skincare routine

Hallo meine Hübschen,

entschuldigt, dass der letzte Post schon etwas länger her ist.
In diesem Post würde ich Euch gerne meine tägliche Gesichtspflege vorstellen. Dafür würde ich einfach den Lauf des Tages als Anhaltspunkt nehmen.
Nachdem ich morgens aufstehe, passiert mit meinem Gesicht noch nicht allzu viel: es wird bloß mit Wasser gewaschen und danach kommen Cremé und Augencremé drauf. Derzeit benutze ich:
Maria Galland Hydra Lift Eye Cream und Charlotten Meentzen Blüten-Tagescreme mit UV-Schutz

Die Augencreme hat eine Gelformel und sagt mir sehr zu. Ich hatte sie in einer meiner zuletzt erhaltenen Glossyboxen und bin eigentlich recht zufrieden mit ihr. 15ml kosten 45 € und da kann ich eindeutig sagen, dass ich sie nicht wieder erwerben würde. Für eine Augencreme im Allgemeinen ist mir das zu viel Geld. Und zuvor hatte ich Balea - Urea Augencreme für trockene Augen, mit der ich auch mehr als gut gefahren bin. Zumal ich auch nicht genau weiß, was ich von Augencremes halten soll und ob sie tatsächlich was bringen.
Davor trage ich als Grundierung die Blüten-Tagescreme von Charlotte Meentzen auf. Diese habe ich mir vor kurzem bei Douglas bestellt. Auf der Website stand sie wäre für normale bis Mischhaut geeignet, wohingegen der Beipackzettel sagte sie wäre für trockene bis normale Haut geeignet. Ich habe Mischhaut, also kam es mir natürlich auf diese Eigenschaft an. Nichts desto trotz benötige ich auch gerade sehr viel Feuchtigkeit und da kommt diese Creme mir nicht ganz ungelegen. Ich werde aber in einer gesonderten Review nochmal auf sie eingehen.

Abends wird sich dann abgeschminkt.
Bebe Young Care 3in1 erfrischende Reinigungstücker für normale Haut

Hierfür benutze ich wahlweise die Reinigungstücher von Bebe oder aber einen Augenmakeupentferner von Balea, den ich derzeit nicht zur Hand habe. Die Reinigungstücher sind solide. Ich habe gerade erst wieder angefangen Reinigungstücher zu benutzen und kann noch kaum etwas im Vergleich zu anderen sagen, aber diese hier reinigen gründlich und bekommen auch Mascara gut ab. Sie sind besser als die von Balea, die ich vorher hatte. Demnächst teste ich welche von Rival de Loop.
Nachdem damit dann das gröbste Make up entfernt ist, greife ich zu meiner 3-Phasen-Systempflege von Clinique, wobei ich nur 2 Phasen hiervon benutze.
Clinique Facial Soap Mild und Clinique Clarifying Lotion in Nr. 2

Ich benutze die Clinique Seife in fester Form. Erst war ich auch etwas skeptisch, weil ich bis dato immer nur flüssiges Waschgel hatte, aber ich muss sagen, dass ich mehr als begeistert bin und es überhaupt keine Nachteile bei einer Seife in fester Form gibt. Ich kann Euch dieses Produkt nur empfehlen und ans Herz legen, zumal es auch preisgünstiger ist, als die Liquid Soap ;) Danach hole ich noch mit der Clarifying Lotion den letzten Dreck aus meinen Poren. Sie riecht etwas nach Alkohol, aber feuchtet gut nach und tut meiner Haut auch wirklich gut.
Schließlich kommt noch etwas Pflege zum Schluss.
Shiseido Pureness moisturizing gel-cream und kiehl's midnight recovery eye

Zunächst gebe ich meinem Gesicht mit der Pureness Gelcreme von Shiseido etwas Feuchtigkeit zurück. Diese benutze ich schon sehr lange und ich mag sie auch sehr gern. Jedoch spendet auch sie mir in letzter Zeit etwas zu wenig Feuchtigkeit, da meine trockenen Partien im Gesicht immer mehr werden. Kennt ihr vielleicht eine gute Creme, die Feuchtigkeit spendet, aber nicht zu stark fettet? Nachdem ich diese Creme benutzt habe, kümmere ich mich um meine Augen. Hier kommt dann die Kiehl's Midnight Recovery Eye zum Einsatz. Auch diese Probegröße habe ich aus einer Glossybox. Ich mag die Creme sehr gern und bin am überlegen, ob ich sie mir nachkaufe, aber auch sie ist sehr teuer. Mal sehen...

Einmal wöchentlich benutze ich dann immer noch ein Peeling von R.A. Eckstein, welches solide ist, ich aber nicht als mein bestes Peeling einstufen würde. So bleibt meine Haut gut in Schuss.

Wie pflegt ihr eure Haut, damit sie perfekt ist?

Montag, 2. Juli 2012

Juni Favoriten

Hallo meine Hübschen,

heute habe ich meinen ersten Favoriten-Post im Gepäck. Ich hoffe er gefällt Euch und hilft vielleicht auch, denn alle Produkte, die ich nenne, liegen mir auch wirklich am Herzen.
Zunächst meine Isana Verwöhndusche in Diamant. Ich liebe sie und das Gefühl, welches sie auf der Haut hinterlässt: schön geschmeidig mit ein wenig "Diamantenstaub". Leider ist dies eine limitierte Edition gewesen und ich hab es bereits im Winter gekauft, aber es ist nun mal ein Liebling von mir und ich wollte euch diese ernsthaft präsentieren. Außerdem gibt es glaub ich von Nivea eine ähnliche Diamantdusche :)


Für die Haare waren letzten Monat mein Gliss Kur Haarspray und die Dove Intensiv Reperatur Maske unentbehrlich. Zu dem Haarspray kann ich sagen, dass es wirklich super gut und lange hält, obwohl es erst Stärke 2 ist. Außerdem lässt es sich dann doch wieder einfach ausbürsten. Ein absolutes Must-Have. Die Kur ist solide. Vielleicht gibt es bessere Haarkuren, aber sie macht mein Haar schön geschmeidig und zerstört es zumindest nicht noch mehr.

Was die Gesichtspflege angeht, bin ich einem altbekannten Liebling treu geblieben. Die Shiseido Pureness Mouisturizing Gel Cream. Ich benutze sie immer nach dem Waschgel und Toner von Shiseido (wobei ich gerade dabei bin etwas umzustellen) abends und ich muss sagen die Pureness Reihe ist das einzige, was meiner Haut gut tut. Diese Cremé hatte ich zwar nun zum ersten Mal, da ich zuvor immer die Cremé im Pumpspender benutzt habe, aber ich brauchte nun eine reichhaltigere, die für meine Mischhaut geeignet ist und dafür ist diese perfekt.

Für mein Gesicht gab es wieder einige Lieblinge. Zum einen die Garnier BB Cream in Light/ Medium. Sie beschwert meine Haut nicht und löst keine Pickel aus. Sie spendet Feuchtigkiet und besitzt SPF. Genau das richtige für den Sommer: locker und leicht.
Der essence Bronzer gehört schon lange zu meinen Lieblingen. Auch wenn einige vielleicht sagen mögen er wäre etwas zu orangestichig, ich finde ihn super schön. Das ist einfach der matte Bronzer in der kleinen Packung.
Ein weiterer Liebling diesen Monat war das Highlighting Powder aus der P2 Color me softly LE. Ich habe mich noch nie dermaßen in einen Highlighter verliebt und bin bei vollem Pöttchen noch traurig, dass ich mir kein Backup geholt habe :(

Wie ihr seht sind in diesem Monat sehr viele Pinsel dabei. Natürlich zwei von Sigma. Der E35 und der Concealerpinsel F70. Außerdem viel und gerne benutzt: den Eyelinerpinsel von essence, den ich aber als Augenbrauenpinsel benutzt habe. Und dann eine große Überraschung: der Geleyelinerpinsel von Maybelline. Ich fand er hat eine komische Form und wollte ihn eigentlich direkt wegschmeißen, gab ihm dann aber doch noch eine Chance. Und er funktioniert wirklich gut. Ich komme besser mit ihm zurecht als mit einem angeschränkten Eyelinerpinsel und deshalb ist er favoritenwürdig. Ein heiliger Gral ist der elf "C" Brush. Er hat genau die richtige Größe um nur eine Farbe schnell auf dem beweglichen Lid zu verteilen und dazu benutze ich fast täglich.

Dieses essence eyebrow stylist set habe ich in letzter Zeit auch wirklich gern gehabt. Ich mische die helle mit der dunklen Farbe immer im Verhältnis 2:1 um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ein Manko ist allerdings, dass sie Aufmachung wirklich billig und unpraktisch ist.

Dieses Produkt ist mein neues heiliger Gral. Der Maybelline Geleyeliner. Ein so intensives, langanhaftendes schwarz hatte ich noch nie auf den Augen. Zu dem Pinsel habe ich ja weiter oben bereits ein paar Worte verloren. Dieses unschlagbare Duo darf seit dem Tag des Besitzes bei keinem Make-up mehr fehlen.

An meine Wimpern durfte im Juni vor allem die Astor Big Boom & Beautiful. Sie trennt die Wimpern schön und gibt Volumen. Das große Bürstchen ist aber mit Sicherheit nicht jedermanns Sache.

An meine Augen durfte entweder nur der P2 Open up your Eyes Brightener oder Naked gut verblendet mit einem weißen Highlighter. Das Duo sind no name Lidschatten, aber sehr gut pigmentiert und ich benutze sie schon lange Zeit sehr gerne.
Das waren meine Favoriten des Monats.

Was sind Eure Favoriten des Monats?